KÖ-Campus, Eschborn

Elektro­technik, IT und Kommunikations­technik, Sicherheits­technik, Handel, SPIE Lück


Projekt

Auftraggeber
Cilon GmbH
Leistungserbringung
06/16 - 12/18

Leistungen

  • Revitalisierung und Umbau von Büromietflächen
  • Umbauarbeiten im Bestand
  • Elektrische Gebäudetechnik
  • Netzwerktechnik und Infrastruktur
  • Beleuchtungsanlage inkl. Notbeleuchtung
  • Sprechanlage
  • Zutrittskontrollsystem

 

 

Projektdarstellung:

Der KÖ-Campus liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet und umfasst mit der KÖ3, KÖ10 und KÖ12 drei Büro-Liegenschaften, erbaut Anfang der 90er Jahre, mit einer Bürogesamtfläche von ca. 35.000 m². Neben den vermieteten Büroarealen revitalisierte SPIE Lück die allgemeinen Nutzungsflächen, darunter Aufzugsvorräume, die Außenanlage und die Eingangsbereiche. Zudem wurde die Sicherheitsbeleuchtung, Sprechanlage und das Zutrittskontrollsystem auf den neusten Stand gebracht. 

 

Weitere Details:

Die unterschiedlichsten Ausbauten wurden unter anderem für die Mieter GLS, Hewlett Packard, Fiskars, Samsung, SyroCon, Trinseo, Stratus, APC, Robert Half und viele mehr durchgeführt. Dabei galt es unterschiedlichste Bezugszeiten und anspruchsvolle Anforderungen zu koordinieren.

 

 


Zurück zur Übersicht Projektbericht herunterladen (PDF)